Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Unser Selbstverständnis

Die Broschüre beschreibt in Text und Bild das Polizeimuseum Hamburg.

Polizeimuseum Hamburg

Seit 2014 hat Hamburg ein Polizeimuseum. Was im 19. Jahrhundert als Kriminalmuseum nur für angehende Polizisten vom damaligen Kripochef und späteren Polizeipräsidenten Gustav Roscher eingerichtet wurde, darf sich heute in Größe und Umfang als größtes Polizeimuseum Deutschlands bezeichnen; mehr als 20 000 Besucherinnen und Besucher jährlich, Erwachsene genauso wie Kinder und Jugendliche, erleben und erfahren hier, wie und warum sich die Aufgaben und das Selbstverständnis der Polizei Hamburg verändern.

Das Polizeimuseum leistet damit einen Beitrag zur Verständigung und folgt dabei dem Leitsatz „Verständnis wächst aus Kenntnis“, welches der ehemalige Polizeipräsident, Staatsrat und Gründer des Polizeivereins Hamburg e.V., Dirk Reimers, in den 1990er Jahren geprägt hat und der bis heute für die Polizei Hamburg uneingeschränkt gültig ist.

Die jetzt neu aufgelegte Broschüre informiert in Text und Bild unter anderem von den Anfängen des Polizeimuseums, gibt Einblicke in seine umfangreiche Sammlung und seinen Umgang mit Hamburgs Stadt- und Polizeigeschichte.
Die Broschüre steht am Ende dieser Seite zum Download bereit.

Download der Broschüre