Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Polizeimuseum spendet Kultur

Das Polizeimuseum unterstützt den Kulturschlüssel Hamburg.


Es ist damit eines von 80 Einrichtungen in der Hansestadt, das Kultur verschenkt.
Nicht wenigen Menschen bleiben die Türen zu Theatern, Museen, Kinos und Sportveranstaltungen verschlossen – weil ihnen schlicht das Geld für den Eintritt fehlt oder sie sich wegen einer körperlichen Einschränkung nicht alleine auf den Weg machen können.

Der Hamburger Kulturschlüssel bringt Kulturgenießer, freiwillige Kulturbegleiter und Kulturspender zusammen, damit sich niemand vom vielfältigen kulturellen Leben in Hamburg ausgeschlossen fühlen muss. Der Kulturschlüssel vermittelt sowohl freiwillige Begleiter als auch Freikarten. Auch das Polizeimuseum möchte mit seiner Kulturspende (jährlich 3 Führungen für jeweils maximal 15 Personen) dazu beitragen, dass  mehr Menschen in Hamburg Kultur zugänglich gemacht wird.


Wer erhält Freikarten?

In den Genuss von Freikarten kommen u.a. Menschen, die Arbeitslosengeld II/Hartz IV oder Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen, obdachlos sind, Hilfe nach dem Asylbewerbergesetz erhalten, aber auch Kinder, die bzw. deren Eltern unter den genannten Bedingungen leben. Eine Übersicht über sämtliche Kulturangebote finden Sie auf der Website des Kulturschlüssels.

Anmeldungen nimmt der Kulturschlüssel über sein Online-Formular (ebenfalls auf der Website zu finden) oder telefonisch unter Tel. 040 – 412- 630 032 (di, mi, do jeweils 12-14h) entgegen.
Das Projekt „Kulturschlüssel“ gibt es seit 2009 in Hamburg, Träger ist der Verein Leben mit Behinderung Hamburg.