Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Krimisalon mit Drogenfahnder

Am 27. Oktober ist erstmals ein Hamburger Drogenfahnder zu Gast im Krimisalon.

Ben Westphal
© Ben Westphal

Wie ticken Hamburgs Drogenfahnder? Wie laufen die ganz großen Deals ab und wie wird eigentlich gegen international agierende Drogendealer ermittelt? Im Krimisalon des Polizeimuseums gewährt Kriminalhauptkommissar Ben Westphal authentische Einblicke in die tägliche Arbeit des Hamburger Rauschgiftdezernats und in die Subkultur Organisierter Drogenkriminalität. In seinem Kriminalroman „Bulle bleibt Bulle“ werden gleich containerweise Kokain und Marihuana verschoben und alle seine Romanfiguren sind irgendwie „echte Bullen“.

Buch "Ich war Bulle - Ein Hamburg-Krimi"
© Ben Westphal

Auch von sich selbst zeichnet Westphal ein selbstironisches Bild als Ermittler Dombrowski, der lieber Kakao als Kaffee trinkt. Wie der Drogenfahnder Westphal zur Schriftstellerei gekommen ist, davon wird er im Krimisalon ebenso erzählen wie von der Herausforderung, seine drei Leben als Familienvater, Drogenfahnder und Krimiautor stressfrei unter einen Hut zu bringen.

Ticketverkauf

Tickets à 12 Euro für den Krimisalon-Abend (19 – 21 Uhr) sind im Polizeimuseum ab 18. September während der regulären Öffnungszeiten (Di, Mi, Do und So jeweils 11 - 17 Uhr) erhältlich. Die Krimisalon-Tickets berechtigen am Abend der Veranstaltung ab 18 Uhr auch zum Besuch des Museums mit allen seinen Ausstellungen zur Hamburger Polizeigeschichte, Kriminaltechnik und Hamburgs spektakulärsten Kriminalfällen.

Über mögliche Hygienemaßnahmen im Krimisalon informieren Sie sich bitte zeitnah über unsere Website www.polizeimuseum.hamburg