Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ist das Böse weiblich ?

Am 27. Februar ist die forensische Psychiaterin Dr. Hanna Ziegert zu Gast im Krimisalon.

Wenn eine Mutter ihr Kind verhungern lässt, ein Mann zum Brandstifter oder Vergewaltiger wird – immer muss man genau hinschauen und die Ursachen hinterfragen. Denn in jedem Täter steckt ein Mensch mit Vergangenheit. Ein Mensch, der einen Weg zum Täter gegangen ist, begleitet von der Person, die er zu allererst geliebt hat: Seine Mutter.

In ihrem Buch „Die Schuldigen“ stellen Hanna Ziegert und ihre Tochter und Juristin Nora Ziegert eine provokante These auf: Alle Verbrechen verbindet, dass auf irgendeine Art und Weise eine Frau erheblichen Einfluss auf das Geschehen ausgeübt hat – wenngleich sehr hintergründig.

Ziegert Artikelbild-b
© Dr. Hanna Ziegert

Seit über 30 Jahren ist Dr. Hanna Ziegert als psychiatrische Gutachterin an Gerichtsverfahren beteiligt. Im Krimisalon des Polizeimuseums lädt sie dazu ein, Kriminalfälle aus einer anderen Perspektive zu betrachten und sich ungewohnten Gedankengängen zu öffnen.  

Der Krimisalon im Polizeimuseum ist bereits ausverkauft.