Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Familientag rund ums Polizeimuseum

Am 05. September (11 – 17 Uhr) ist Familientag rund um das Polizeimuseum.

Gemeinsam mit der Jugendverkehrsschule und der Verkehrserziehung lädt das Polizeimuseum zu einem aktiven Tag auf das Gelände der Akademie der Polizei Hamburg ein.

Dafür wird die Jugendverkehrsschule der Hamburger Polizei ihren Parcours auf dem großen Platz vor dem Polizeimuseum aufbauen – mit Geschwindigkeitsmessung und Verkehrsregelung. Wahlweise mit dem Fahrrad oder mit dem Polizei-Bobbycar können sich hier große und kleine Kinder in Geschicklichkeit und Schnelligkeit ausprobieren.
Das eigene Laufrad darf gerne mitgebracht werden.

Einladung zum Familientag 2021
© Polizeimuseum Hamburg

Erstmals wird auch der Verkehrskasper zu Gast sein und im Polizeimuseum seine Verkehrs-Puppenbühne für drei Vorstellungen à 45 Minuten aufbauen. Am Basteltisch darf die eigene Polizeimütze gebastelt werden. Und unter der Eiche vor dem Polizeimuseum wird in entspannter Atmosphäre für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Kostenlose Rallyes für alle Kinder

Auch im Polizeimuseum wird es Aktionen geben, die für Spaß und gute Laune sorgen. Museumsleiter Joachim Schulz verspricht: „Am Familientag sind alle unsere Rallyes für Kinder kostenlos“.

3-G-Regel zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt am 05. September während der gesamten Veranstaltung drinnen und draußen die so genannte 3-G-Regel: Das bedeutet, dass Besucherinnen und Besucher nachweisen müssen, dass sie geimpft oder genesen sind, anderenfalls ist ein negativer Antigentest vorzulegen. Kinder unter 12 Jahren sind von
dieser Regelung ausgenommen. Maske und Abstandhalten sind obligatorisch.

Das barrierefreie Polizeimuseum befindet sich auf dem Gelände der Akademie der Polizei Hamburg, Carl-Cohn-Straße 39, in Winterhude.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Beim Eintritt ins Polizeimuseum zahlen Erwachsene am Familientag regulär 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Den Audioguide gibt es auf Anfrage kostenlos dazu.